News

Klein aber fein
Mit einer kleinen dafür aber umso schlagkräftigeren Truppe nahmen die Schwimmer des VfL Nagold am Würmtalpokal in VfL Nagold Weil der StadtWeil der Stadt teil. Neun Schwimmer gingen bei dem Nachwuchswettkampf für die jüngeren Jahrgänge an den Start. Dank einer starken Mannschaftsleistung und zahlreichen Bestzeiten kam das VfL-Team in der Mannschaftswertung am Ende auf Platz vier. Zufrieden waren die Nachwuchstrainer des VfL Nagold aber nicht nur mit dieser tollen mannschaftlichen Leistung. Auch bei den zwei Staffelstarts landete man auf dem ersten Platz. Insgesamt kamen die jungen VfL-Schwimmer bei 35 Starts auf 23 Podestplätze. Zwölfmal glänzte die Medaille golden, dreimal silber und achtmal schimmerte sie in Bronze…ausführlicher Bericht

Anna und Jonas sind die neuen Stadtmeister 2016
Zwei neue Stadtmeister kürten die Schwimmer des VfL Nagold. Jonas Hofmann, Jahrgang 1996, war der schnellste Mann des Wettbewerbs. Anna Kisker Servia (Jahrgang 2003) gewann bei den Damen. Wettertechnisch hätten es die Schwimmer des VfL Nagold schlechter erwischen können. Die Temperaturen waren warm, auch das Wasser im Sportbecken des Badeparks war auf perfekter Wettkampftemperatur, und die Unwetterfront streifte das Geschehen nur kurz – ganz im Gegensatz zu den grusligen Wetterankündigen im Vorfeld. Und so erlebten die Schwimmer des VfL eine rundum…ausführlicher Bericht

Wenn Schwimmer die Laufschuhe schnüren…
Eigentlich ist das Wasser ihr sportliches Metier. Doch ein Teil der Wettkampfschwimmer des VfL Nagold Gruppe 1stellte jetzt eindrücklich unter Beweis, dass Schwimmer mitunter auch an Land sehr zügig vorankommen. Es war eine Premiere: Erstmals waren die VfL-Schwimmer mit einem Wettkampfteam bei einem Swim & Run am Start. In Leinfelden-Echterdingen erlebten sie einen perfekt organisierten Wettkampf. Und einige Starter aus Nagold mischten sogar ganz vorne mit. Allen voran der Senior im Team. Wolf Kisker gewann nach 400 Metern Schwimmen und einem Vier-Kilometer-Lauf die Ü50-Wertung. Und auch Jochen Doll als zweiter Erwachsener Starter wurde in seiner Altersklasse Ü40 toller Vierter. Die restlichen Starter gehören allesamt zum jugendlichen Wettkampfteam der Schwimmabteilung des VfL Nagold. Entsprechend war klar, dass sie nach dem Schwimmen im Hallenbad immer mit zu den ersten Sportlern gehören würden, die sich in der Wechselzone schnellstmöglich die Laufschuhe und die Startnummer überstreiften, ehe sie dann ohne Pause auf die Laufstrecke gingen…ausführlicher Bericht…

Starker Auftritt in Böblingen
Schlag auf Schlag geht es bei der Schwimmabteilung des VfL Nagold weiter. Eine Woche nach dem das Schwimmteam in Dagersheim einen tollen fünften Platz ergattert Murkenbach 2016 VfL Nagold Swimhatte, startete man nun beim Murkenbachpokal in Böblingen. 22 Podestplätze erreichten die Schimmer des VfL hier. Ein sehr gute Ergebnis angesichts der wirklich starken Besetzung des Wettkampfs. Als eifrigste Punktesammler für den VfL Nagold betätigten sich die drei Geschwister Anna, Laura und Nils Kisker Servia. 16 Podestplatzierungen gehen allein auf ihr Familienkonto. Die drei einzigen Goldmedaillen des VfL Nagold gewann Anna Kisker Servia (2003). Über 50 Meter Freistil schwamm sie fantastische 31,87 Sekunden, über 100 Meter Rücken gewann sie in formidablen 01:18,75. In ihren weiteren Starts holte Anna die Silbermedaille…ausführlicher Bericht…

36 Podestplätze in Dagersheim
Beim Kampf um die Schwippepokale des TSV Dagersheim mischte die Schwimmabteilung des VfL Nagold wieder kräftig mit. 36 Podestplätze erschwammen sich die Nagolder Schwimmer. Zehnmal glänzte die errungene Medaille golden, 16 zweite Plätze und zehn dritte Ränge gingen ebenso auf das Konto der VfL-Schwimmer. Auch dank des Einsatzes der Nagolder Schwimmer in vier verschiedenen Staffeln reichte es in diesem Jahr zu einer guten Top-Platzieurng bei der Mannschaftswertung. Mit Platz fünf von elf Teams waren die 19 Schwimmer aus dem Nagoldtal mehr als zufrieden. Das Trainerteam, in Dagersheim vertreten mit Wolf Kisker und Heiko Hofmann, freute sich unterdessen über zahlreiche Bestzeiten, die in den 65 Einzelstarts erschwommen wurden. Aber auch das Abschneiden der Neulinge im Wettkampfteam bereitete viel Freude, auch wenn es hier oft noch nicht auf das Podest gelangt hat…ausführlicher Bericht

Kreismeisterschaften 2016: 102 Podestplätze erschwommen
VfL Nagold Gruppe SonntagDas war ein Start nach Maß: 22 Schwimmer des VfL Nagold starteten mit den Kreismeisterschaften in die diesjährige Wettkampfsaison. In 106 Einzelstarts ergatterten sie rekordverdächtige 102 Podestplätze. 66 Goldmedaillen heimsten die jungen Schwimmer des VfL Nagold ein, hinzu kommen 25 zweite Plätze und elf Bronze-Ränge…ausführlicher Bericht

Bernd Wilm neuer Abteilungsleiter
Größere Veränderungen stehen bei der Schwimmabteilung des VfL Nagold an. Etliche Posten in der Abteilungsleitung wurden – von langer Hand vorbereitet – neu besetzt, darunter auch der des Abteilungsleiters. Nach Jahrzehnten an der Spitze kehrt Jens Hofmann ins zweite Glied zurück. Sein Nachfolger als Chef der Schwimmer ist Bernd Wilm…ausführlicher Bericht

Goldene Zeiten in Villingen
Fette Beute machten die Nagolder Schwimmer bei ihrem letzten Wettkampf in diesem Jahr, dem Weihnachtsschwimmen in Villingen. Bei 2015 - 11 - Villingen 039dem Nachwuchswettbewerb erschwammen sich die 16 Nagolder Starter 19 Podestplätze – darunter auch zwei besonders erfreuliche Silbermedaillen der weiblichen Staffeln. Sowohl in der Lagenstaffel als auch bei den 4 x 50 Meter Freistil kam das Nagolder Mädels-Quartett auf Rang zwei ­- und das bei üppiger Konkurrenz. Dabei starteten für den VfL Nagold: Aileen Hofmann (2000), Mira Hofmann (2002), Anna Kisker Servia (2003) und Lea Eresmann (2003). Es waren auch zwei Sportlerinnen dieser Staffel, die in erster Linie für die üppige Ausbeute an Goldmedaillen sorgten…ausführlicher Bericht

Bezirks: Anna holt den Vizetitel
Bei den diesjährigen Nachwuchs-Schwimmmeisterschaften Leonberg 1des Bezirks Mittlerer Neckar der Jahrgänge 2003 und jünger lieferten die beiden Vertreterinnen des VfL Nagold ein überzeugendes Ergebnis ab. Im Jahrgang 2006 stellte Laura Kisker Servià auf der 100 Meter Rücken-Distanz mit 1:47,96 Minuten eine neue persönliche Bestzeit auf und erreichte damit einen guten zwölften Platz in einem starken 24-köpfigen Starterfeld. Auf den 50 Meter Freistil wurde sie in ebenfalls guten 0:45,40 Minuten in Bestzeit 16. Ihre Schwester, Anna (Jg. 2003), startete an dem sich über zwei Tage erstreckenden Wettkampf insgesamt sogar zehnmal. Ihr Fokus galt dem anspruchsvollen Kraul-Mehrkampf, der die Strecken 100, 200 und 400 Meter Freistil sowie 50 Meter Kraulbeine und 200 Meter Lagen beinhaltete. Hier erreichet sie auch einen tollen zweiten Platz … ausführlicher Bericht

Platz zwei beim Würmtalpokal
Zum Abschluss der Sommersaison stand bei den Schwimmern des VfL Nagold noch ein Nachwuchswettkampf für die Jahrgänge 2006 bis 2002 auf dem Programm. In Weil der Stadt VfL Nagold  Schwimmen Weil der Stadtkämpfte das Nachwuchsteam um den Würmtalpokal. Mit Erfolg: In der Mannschaftswertung schaffte es die Vfl-Mannschaft auf Platz zwei. Nur Gastgeber Weil der Stadt holte noch mehr Punkte.Mit solch einem tollen Erfolg hatten die Verantwortlichen rund um die Betreuerinnen Gundula Callies und Aileen Hofmann in den Reihen des VfL Nagold nicht gerechnet. Die jungen VfL-Schwimmer lieferten eine Bestzeit nach der anderen ab und erschwammen sich zahlreiche Podest-Platzierungen … ausführlicher Bericht

Eine Titelverteidigerin, ein neues Gesicht und Familie Quak
Die Stadtmeister 2015 stehen fest: IMG_8130Die 14-jährige Aileen Hofmann hat mit 0:32,36 ihren Titel zum zweiten Mal verteidigt. Bei den Männern siegte der 17-Jährige Martin Prost in starken 0:26,79 Minuten. Dass wir in diesem Jahr mit Familie Quak auch tierische Starter hatten, dass auch Finanzbürgermeister Hagen Breitling über die 50 Meter eine gute Figur machte,  und wie toll der „1. Nagolder Swim & Fun“ ankam, all das erfährt, wer den ausführlichen Bericht weiter liest. Ein Dankeschön an dieser Stelle, all den ehrenamtlichen  Helfern. Auch unsere kräftig mit anpackenden Jugendlichen haben uns schwer beeindruckt.
Wir bedanken uns zudem ganz herzlich bei unseren Premiumsponsoren: DIGEL, Radzentrum Nagold, Lauf und Sport Müller Nagold, Hochdorfer Kronenbrauerei und Sparkasse Pforzheim Calw. Außerdem wurden wir unterstützt von der Firma Philipps, dem Schwarzwälder Boten sowie dem Badepark Nagold.
Die genauen Ergebnisse im Einzelnen: Stadtmeisterschaften 2015
und hier gibt’s den ausführlichen Bericht

Sieben Starter, 19 Bestzeiten
Gruppe BernhausenIn einem stark besetzten Teilnehmerfeld mischten auch die Schwimmer des VfL Nagold beimInternationalen Bärencup in Bernhausen mit. Sieben Starter stellten sich der Konkurrenz. Drei von ihnen schafften am Ende sogar Podestplätze. Anna Kiser Servia (2003) schlug in ihrer Paradedisziplin zu und gewann in 1:24,36 Minuten die 100 Meter Rücken. Bei den 50 Metern kam sie in 0:39,62 auf Platz drei. Bei den 100 Metern Lagen kam sie ebenfalls auf den Bronze-Rang in 1:25,23. Auch zwei Jungs steuerten Podestplätze bei … Ausführlicher Bericht

VfL Nagold - Schwippepokal 2015 - 003

Tolle Truppe in Dagersheim

28 Mal auf dem Podest in Dagersheim
(hof). Auf nach Dagersheim, hieß es jüngst bei den Schwimmern des VfL Nagold. Beim Kampf um die Schwippe-Pokale mischten auch die Schwimmer aus Nagold mit. 59-mal starteten die 15 jungen Schwimmsportler. 28 Podestplätze sind da ein sehr gutes Ergebnis. In der Vereinswertung reichte es für das vergleichsweise kleine VfL-Team auf Platz acht von 14 Mannschaften. Sogar sechs Goldmedaillen konnte der VfL Nagold am Ende des Tages auf sich vereinen. Gleich fünfmal schwamm Anna Kisker Servia, Jahrgang 2003, in Dagersheim allen Alterskameradinnen davon. Gold ergatterte sie über 50 Meter Freistil (0:34,05 Minuten), 100 Meter Freistil (1:17,29), 50 Meter Brust (0:45,86), 100 Meter Brust (1:41,86) und 100 Meter Lagen (1:29,13). Ihr gutes Ergebnis komplettierte die Vielstarterin mit drei zweiten Plätzen über 50 Meter Rücken (0:40,50), 100 Meter Rücken (1:29,34) und 50 Meter Schmetterling (0:40,51). Die sechste Goldmedaille erschwamm für den VfL Nagold der Backfisch unter den männlichen Schwimmern, Manuel Ehnes, Jahrgang 2006. Über 100 Meter Brust wurde er erster in 2:21,10. Hinzu kamen für ihn zwei Silbermedaillen über 50 Meter Brust (1:04,66) und 100 Meter Lagen (2:18,51) … Ausführlicher Bericht

15 Schwimmer starten in die Wettkampfsaison

Vergleichsweise spät starteten die Schwimmer des VfL Nagold in diesem Jahr in die Wettkampfsaison. 15 junge Schwimmer waren beim Murkenbachpokal in Böblingen am Start, darunter auch vier Wettkampfneulinge. Damit ging eine mehrmonatige Durststrecke in Sachen Wettkämpfe beim VfL Nagod zu Ende. Wenig verwunderte da, dass die Trainer im Böblinger Hallenbad jede Menge Bestzeiten bei ihren Schwimmern vermerken konnten.Auch bei den Platzierungen konnten sich die VfL-Schwimmer sehen lassen. Sogar zwei erste Plätze konnte man erzielen: Anna Kisker Servia (2003) war über 100 Meter Brust mit 1:35,71 die Schnellste ihres Jahrgangs, ihr Schwester Laura (2006) über 100 Meter Rücken (1:48,62). Laura kam über 50 Meter Rücken zudem auf den dritten Platz. Die große Schwester Anna sahnte unterdessen in sechs weiteren Starts jeweils die Silber-Medaille ab: 100 Meter Lagen (1:27,60), 100 Meter Rücken (1:25,13), 50 Meter Rücken (0:39,68), 200 Meter Freistil (2:50,43), 50 Meter Brust (0:44,77) und 100 Meter Freistil (1:17,93) … Ausführlicher Bericht

Gratulation: Schwimm-Team im RP-Finale
Es ist zwar das Schwimm-Team des Nagolder Otto-Hahn-Gymnasiums. Und dennoch gratulieren auch wir ganz herzlich zum Erreichen des RP-Finales. Der Grund ist ganz einfach: Das Mädchen-Schwimm-Team vom OHG setzt sich durchweg aus Schwimmern des VfL Nagold zusammen. Im Dezember nahmen die acht Schwimmerinnen am Kreisentscheid von Jugend trainiert für Olympia in Haiterbach teil. Mit Erfolg. Nachdem nun auch die Zeiten der anderen Mädchen-Teams im Regierungspräsidium ausgewertet sind, steht fest: Es hat zum Einzug ins RP-Finale gereicht. Dort starten unsere Mädels mit der viertschnellsten Quali-Zeit im Februar in Mühlacker… Ausführlicher Bericht

X-Mas-Schwimmspiele 2014
Öfters mal was Neues: In diesem Jahr wagten wir es einmal, mit unserem traditionellen Weihnachtsschwimmen auszusetzen. Und so luden die VfL-Schwimmer zum Jahresabschluss zu den X-Mas-Schwimmspielen 2014 ein. Jede Menge lustige Spiele standen auf dem Programm. Und unsere Schwimmer nahmen das neue Angebot mit jeder Menge Spaß sehr gut an. Der Wettkampfcharakter stand klar im Hintergrund, wenngleich es bei den spritzigen Staffeln nicht ohne Ehrgeiz zuging… Ausführlicher Bericht

Kleine Truppe in Villingen
Ein kleines aber feines Schwimmer-Team des VfL Nagold startete beim 29. Weihnachtsschwimmen in Villingen-Schwenningen. Bei diesem Nachwuchswettkampf, zu dem nur Schwimmer bis zum Jahrgang 1999 zugelassen waren, gingen neun VfL-Sportler an den Start. 13-mal gelang der Sprung aufs Podest, dreimal glänzte die Medaille gar golden. Für die ersten Plätze sorgte in Villingen Anna Kisker Servia (2003). Sie setzte sich in einem starken Starterfeld über 100 Meter Freistil (01:17,8), 100 Meter Rücken (01:31,6) und 100 Meter Lagen (01:29,1) an die Spitze. Über 100 Meter Brust schwamm sie zudem noch in 01:41,4 auf Rang drei. Die zweite Top-Schwimmerin an diesem Tag war die erfahrene Sportlerin Aileen Hofmann (2000). In ihren fünf Einzelstarts musste sie sich jeweils nur einer Schwimmerin geschlagen geben. Fünf Silbermedaillen brachte sie mit nach Hause und fast durchweg starke Zeiten wie zum Beispiel die 01:07,3 über 100 Meter Freistil oder auch die 01:31,6 über 100 Meter Brust – beides im übrigen war auch neuer Vereinsrekord… Ausführlicher Bericht

Stadtmeister verteidigen ihre Titel
Es waren eher die hartgesottenen Sportler, die an diesem Tag den Weg in den Nagolder Badepark antraten, um an den Stadtmeisterschaften der Schwimmabteilung des VfL Nagold teilzunehmen. Das Wetter präsentierte sich schließlich nicht gerade sommerlich-freundlich für einen Schwimmwettbewerb im Freibad. Die erbrachten Leistungen dagegen und die Stimmung unter den Teilnehmern und Zuschauern waren absolut top. Mit rund 50 Teilnehmern und 70 Starts sowie fünf Staffel-Teams, die sich am Wettbewerb beteiligten, waren die Organisatoren der Stadtmeisterschaften aber durchaus zufrieden mit dem Zulauf. Und so blickte auch Nagolds Bürgermeister Hagen Breitling durchweg in gut gelaunte Gesichter, als es am Ende des Wettkampftages daran ging, die erbrachten Leistungen zu ehren… Ausführlicher Bericht

Platz sieben in der Team-Wertung
Im Krankheitspech waren die VfL-Schwimmer beim Start in Dagersheim. Statt der angemeldeten 21 Schwimmer konnten letztendlich nur 15 gesund an den Start gehen. Dass dennoch in der Endauswertung ein siebter Platz unter 18 Schwimm-Teams heraussprang ist umso bemerkenswerter. Der große Bericht steht jetzt online. Und dazu gibt’s auch noch jede Menge Fotos. Die stammen übrigens diesmal großteils von unserer Mira. Toll gemacht, Mira! Für alle Neugierigen: Ausführlicher Bericht

 

Comments are closed.