News

14 Podestplätze in BB
Eher übersichtlich war die Mannschaftsstärke der Wettkampfschwimmer des VfL Nagold, die am zweitägigen Kampf um den Murkenbachpokal in Böblingen teilnahmen. VfL_Nagold_BB2018Die Leistungen der einzelnen Schwimmer sollte das freilich nicht trüben. 39-mal gingen die acht jungen Schwimmer aus Nagold an den Start. 14-mal gelang der Sprung aufs Podest. Der Zweitjüngste in der VfL-Truppe, Nils Kisker Servia, Jahrgang 2008, legte jedenfalls einen überragenden Wettkampf hin. Ihm gelang auch zweimal der Sprung auf den ersten Platz. Angesichts des traditionell sehr gut besetzten Teilnehmerfelds beim Murkenbachpokal ist das eine grandiose Leistung. So schwamm Nils die 100 Meter Rücken in 1:41,07 Minuten und kam damit auf den Goldplatz. Ebenso golden glänzte die Medaille bei den 200 Meter Rücken, die er in beachtlichen 3:31,63 Minuten packte. Zweiter wurde Nils über die 50 Meter Freistil (0:40,02). Abgerundet wurde der tolle Auftritt des jungen Nagolder Schwimmstars mit dritten Plätzen bei seinem ehrgeizigen Start über die 400 Meter Freistil (7:15,33) und die 100 Meter Freistil (1:32,83)…ausführlicher Bericht

13 Podestplätze
Die diesjährige Wettkampfsaison beendeten die Schwimmer des VfL Nagold mit der Teilnahme am 32. Weihnachtsschwimmen für den VfL nagold Jungs-StaffelNachwuchs in Villingen-Schwenningen. Mit dem Blick auf zahlreiche Bestzeiten, 13 Podest-Platzierungen und vor allem jeder Menge Spaß, den man gemeinsam in Villingen hatte, geht das Nagolder Schwimmerjahr damit durchaus zufriedenstellend zu Ende. Mit 13 Teilnehmern hatte der VfL Nagold wieder eine kompakte Wettkampfmannschaft gemeldet. 54-mal gingen diese 13 Sportler an den Start. Und auch bei drei Staffelrennen war ein VfL-Team mit dabei. Einmal kam eine VfL-Schwimmerin sogar auf den ersten Platz. Rücken-Spezialistin Laura Kisker Servia (2006) setzte sich über 50 Meter Rücken in 42,60 Sekunden ganz vorne in ihrem Jahrgang fest…ausführlicher Bericht

Laura und Nils überzeugen
Sportlich gesehen war es der Jahreshöhepunkt der Schwimmer des VfL Nagold. Und immerhin drei Nachwuchssportler des VfL waren dabei. Bei den WP_20171022_11_44_31_ProBezirksmeisterschaften im Böblinger Murkenbachbad versuchten sie mit den besten im ganzen Bezirk mitzuhalten. Dabei muss man wissen, dass es der Schwimmbezirk Mittlerer Neckar, zu dem auch Nagold gehört, in sich hat. Etliche Top-Vereine aus dem Großraum Stuttgart sind Teil dieses Bezirks. Entsprechned hart sind die Bedingungen, um überhaupt an den Bezirksmeisterschaften teilnehmen zu können. In den Reihen des VfL Nagold hatten nur fünf Sportler die ehrgeizigen Pflichtzeiten im Vorfeld erreicht. Zwei Nachwuchsschwimmer verzichteten auf ihre Starts – sie hatten die Pflichtzeit gerade einmal in einer Disziplin geknackt. Doch mit Fyn Klose und den Geschwistern Laura und Nils Kisker Servia war der VfL dennoch präsent auf den Bezirksmeisterschaften und zeigte durchaus ansprechende Leistungen…ausführlicher Bericht

Fünf Podestplätze für Nagold
Zwölf Schwimmer des VfL Nagold nahmen jüngst am Herrenberg-Cup teil. Bei insgesamt 49 Starts kamen am Ende fast immer Bestzeiten heraus. Und drei Schwimmer schafften sogar den VfL Nagold HerrenbergCup 2017 - 02Sprung aufs Treppchen. Bei dem gut besetzten Wettkampf im Herrenberger Hallenbad gehörte das Schwimmteam aus Nagold zu den kleineren Vereinen. Umso stolzer ist man auf die insgesamt fünf erreichten Medaillen. Nils Kisker Servia, Jahrgang 2008, kam bei seinen sechs Starts gleich dreimal auf den Silber-Rang. Über 200 Meter Freistil schaffte er das in 3:27,00 Minuten, über 50 Freistil in 42,06 Sekunden und über 50 Meter Rücken in 48,12 Sekunden. Hinzu kamen sehr gute Platzierungen über 100 Meter Freistil (Rang 4 in 1:34.42), 50 Meter Brust (Platz 5 in 0:56,63) und 100 Meter Lagen (Vierter in 1:50,49). Die einzige Goldmedaille für das VfL-Team holte Nachwuchsschwimmer Fynn Klose (2007). Über 50 Meter Brust schwamm er in 0:50,09 auf Platz eins in seinem Jahrgang…ausführlicher Bericht

Spaß beim Swim & Run
Mitunter gilt es auch als Schwimmsportler, immer schön flexibel zu bleiben. Und so machten sich die Schwimmer des VfL Nagold jüngst zum Swim & Run nach Echterdingen auf. Ein echtes Erlebnis. Durchaus motiviert ging die kleine VfL-Truppe in Echterdingen an den Start. Schließlich konnten sie sich einer Sache recht sicher sein: Beim Schwimmpart würden sie ganz vorne mit dabei sein. Die Entscheidung aber fällt beim Laufen – und das ist nicht unbedingt die Lieblingsdisziplin eines Schwimmsportlers. Dass der Schwimmpart aber immerhin schon die halbe Miete ist, verdeutlichten die Nagolder Schwimmer eindrucksvoll. Fünfmal gelang den VfL-Sportlern der Sprung auf das Podest…ausführlicher Bericht

Zweimal Gold für Laura
Dagersheim ist kult: Auch in diesem Jahr starteten die Schwimmer des VfL Nagold beim Schwippepokal in Dagersheim. Mit einem vergleichsweise kleinen Team gelangenVFL Team doch etliche gute Platzierungen. 14 Starter waren für den VfL Nagold nach Dagersheim gereist. Im Schnitt entfielen 4,7 Starts auf jeden von ihnen. Und auch drei Staffeln meldeten die VfL-Schwimmer in diesem Jahr. Damit war der VfL Nagold bei insgesamt 17 Teams und 325 Startern dann doch ein eher recht kleines Licht im Dagersheimer Wettkampftrubel. Dennoch gelang einigen Schwimmern der Sprung auf das Podest. Laura Kisker Servia (2006) holte für den VfL Nagold die einzigen Goldmedaillen. Ihre Paradedisziplin ist Rücken…ausführlicher Bericht

Neulinge starten voll durch
Schlag auf Schlag geht es bei den Schwimmern des VfL Nagold mit dem nächsten Wettkampf weiter. Nach dem Saisonstart mit den Kreismeisterschaften, stand jetzt die VfL-TeamTeilnahme am Murkenbachpokal in Böblingen an. Bei dem gut besetzten Starterfeld gelang es einigen VfL-Schwimmern ganz vorne mitzuschwimmen.
Zwölf Mitglieder der Wettkampfgruppe gingen an den zwei Tagen an den Start – und stellten sich so der starken Konkurrenz. Denn beim Murkenbachpokal ist der VfL Nagold nur ein kleines Licht. 22 Mannschaften waren am Start. 456 Schwimmer sorgten für mehr als 2300 Einzelstarts. Immerhin auf 63 Starts brachte es das Schwimm-Team des VfL Nagold. Dass es bei solch einem starken Starterfeld nur selten gelingt einen Podestplatz zu ergattern, lehrte bereits die Erfahrung aus den Vorjahren. Doch viermal reichte es VfL-Schwimmern aufs Treppchen…ausführlicher Bericht

35 Kreismeistertitel gehen nach Nagold
Eine wahre Medaillenflut heimsten die Schwimmer des VfL Nagold beim ersten Wettkampf in diesem Jahr ein. 18 Wettkampfschwimmer gingen bei den zweitägigen Kreismeisterschaften in Stuttgart an den Start. 35 Kreismeistertitel brachten sie mit nach Hause. Mit einem sehr jungen Team trat der VfL Nagold die Reise zu den Regionalmeisterschaften nach Bad Cannstatt an. Einige Wettkampfneulinge waren darunter. Umso motivierter präsentierten sich die VfL-Schwimmer und erschwammen sich eine neue Bestzeit nach der anderen. Da der Kreis Calw nicht gerade eine Schwimmhochburg ist, werden die Kreismeisterschaften traditionell zusammen mit den Schwimmsportlern aus Stuttgart ausgetragen. Gemeinsam gehen die Teams aus den beiden Kreisen an den Start, gewertet werden sie danach aber getrennt. 35 Goldmedaillen erkämpften sich die VfL-Schwimmer in diesem Jahr. Hinzu kamen 36 zweite Plätze und 14-mal glänzte die Medaille bronze…ausführlicher Bericht

Weihnachtsspaß im Lembergbad
Weihnachten kann kommen und ein gutes neues Jahr auch gleich weihnachtsschwimmen2dazu. Mit dem traditionellen Weihnachtsschwimmen jedenfalls wappneten die VfL-Schwimmer ihre vielen kleinen Mitglieder bestens für die Festtage. Der Spaß stand beim Weihnachtsschwimmen am letzten Trainingstag im Lembergbad klar im Vordergrund. Und den hatten alle: die Schwimmer, ihre engagierten Betreuer und sogar der Weihnachtsmann. Der schaute nämlich in der weihnachtlichen Trainingsstunde unserer Nachwuchsschwimmer höchst persönlich vorbei. Im warmen Hallenbad konnte er sich ein wenig aufwärmen. Und zum Dank gab’s für alle fleißigen Schwimmer eine süße Weihnachtsüberraschung…weitere Bilder

Ho, Ho, Ho: Weihnachtsspaß in Villingen
Nach Villingen zog es die Schwimmer des VfL Nagold für ihren letzten Wettkampf in diesem Jahr. Beim dortigen Weihnachtsschwimmen beschenkten sie sich wieder selbst: vfl-nagold-swim-villingen-2016-004mit zahlreichen Bestzeiten und 19 Podestplatzierungen.
Wie gewohnt schwamm die 13-Jährige Anna Kisker Servia mit gutem Beispiel voran. In allen ihren fünf Starts kam sie auf den ersten Platz, und das in tollen Zeiten: Die 100 Meter Freistil schwamm sie in 1:06,06 Minuten, die 100 Meter Brust in 1:29,07, die 100 Meter Rücken in 1:17,50, die 100 Meter Schmetterling in 1:17,12 und auch die 100 Meter Lagen legte sie in zackigen 1:17,07 Minuten zurück. Auch Jan-Peter Börries (2002), steuerte zum guten Gesamtresultat der VfL-Schwimmer einiges bei: Über 100 Meter Rücken war er in seinem Jahrgang mit 1:23,13 Minuten der schnellste. Gold gab es ebenso über die 100 Meter Lagen mit einer Zeit von 1:23,28 Minuten. Außerdem kam der VfL-Schwimmer bei den 100 Meter Freistil in 1:11,29 auf den zweiten Platz…ausführlicher Bericht

Stark: Drei auf dem Podest
Wie üblich stark besetzt waren die Bezirksmeisterschaften des Schwimmbezirks Mittlerer Neckar. Mit dabei: ein kleines Team aus vfl-nagold-bezirksteamNagold. Vier Schwimmer des VfL Nagold hatten im Vorfeld die knackigen Pflichtzeiten für die Bezirksmeisterschaften erreicht und sich somit für die Wettkämpfe in Leonberg und für die älteren Schwimmer in Mühlacker qualifiziert. Dass dabei mehrere Podestplätze erreicht wurden, ist alles andere als eine Selbstverständlichkeit. Doch Trainingsfleiß zahlt sich eben aus. Das wissen auch die drei Geschwister der Schwimmer-Familie Kisker Servia…ausführlicher Bericht

Gold für Fynn!
Die Schwimmer des VfL Nagold gingen beim 29. Herrenberg-Cup an den Start.vfl-nagold-herrenbergcup-2016-004 16 Mitglieder des jungen Wettkampfteams stellten sich der Konkurrenz bei diesem gut besetzten und internationalen Wettkampf. Bei starker Konkurrenz gelang es nur einem Nagolder Schwimmer auf den ersten Platz zu schwimmen. Fynn Klose, mit Jahrgang 2007 einer der jüngsten im Nagolder Wettkampfteam, schwamm in bombenstarken 54,72 Sekunden über 50 Meter Brust auf den Goldplatz – damit war er satte neun Sekunden schneller als angemeldet…ausführlicher Bericht

Klein aber fein
Mit einer kleinen dafür aber umso schlagkräftigeren Truppe nahmen die Schwimmer des VfL Nagold am Würmtalpokal in VfL Nagold Weil der StadtWeil der Stadt teil. Neun Schwimmer gingen bei dem Nachwuchswettkampf für die jüngeren Jahrgänge an den Start. Dank einer starken Mannschaftsleistung und zahlreichen Bestzeiten kam das VfL-Team in der Mannschaftswertung am Ende auf Platz vier. Zufrieden waren die Nachwuchstrainer des VfL Nagold aber nicht nur mit dieser tollen mannschaftlichen Leistung. Auch bei den zwei Staffelstarts landete man auf dem ersten Platz. Insgesamt kamen die jungen VfL-Schwimmer bei 35 Starts auf 23 Podestplätze. Zwölfmal glänzte die Medaille golden, dreimal silber und achtmal schimmerte sie in Bronze…ausführlicher Bericht

Anna und Jonas sind die neuen Stadtmeister 2016
Zwei neue Stadtmeister kürten die Schwimmer des VfL Nagold. Jonas Hofmann, Jahrgang 1996, war der schnellste Mann des Wettbewerbs. Anna Kisker Servia (Jahrgang 2003) gewann bei den Damen. Wettertechnisch hätten es die Schwimmer des VfL Nagold schlechter erwischen können. Die Temperaturen waren warm, auch das Wasser im Sportbecken des Badeparks war auf perfekter Wettkampftemperatur, und die Unwetterfront streifte das Geschehen nur kurz – ganz im Gegensatz zu den grusligen Wetterankündigen im Vorfeld. Und so erlebten die Schwimmer des VfL eine rundum…ausführlicher Bericht

Wenn Schwimmer die Laufschuhe schnüren…
Eigentlich ist das Wasser ihr sportliches Metier. Doch ein Teil der Wettkampfschwimmer des VfL Nagold Gruppe 1stellte jetzt eindrücklich unter Beweis, dass Schwimmer mitunter auch an Land sehr zügig vorankommen. Es war eine Premiere: Erstmals waren die VfL-Schwimmer mit einem Wettkampfteam bei einem Swim & Run am Start. In Leinfelden-Echterdingen erlebten sie einen perfekt organisierten Wettkampf. Und einige Starter aus Nagold mischten sogar ganz vorne mit. Allen voran der Senior im Team. Wolf Kisker gewann nach 400 Metern Schwimmen und einem Vier-Kilometer-Lauf die Ü50-Wertung. Und auch Jochen Doll als zweiter Erwachsener Starter wurde in seiner Altersklasse Ü40 toller Vierter. Die restlichen Starter gehören allesamt zum jugendlichen Wettkampfteam der Schwimmabteilung des VfL Nagold. Entsprechend war klar, dass sie nach dem Schwimmen im Hallenbad immer mit zu den ersten Sportlern gehören würden, die sich in der Wechselzone schnellstmöglich die Laufschuhe und die Startnummer überstreiften, ehe sie dann ohne Pause auf die Laufstrecke gingen…ausführlicher Bericht…

Starker Auftritt in Böblingen
Schlag auf Schlag geht es bei der Schwimmabteilung des VfL Nagold weiter. Eine Woche nach dem das Schwimmteam in Dagersheim einen tollen fünften Platz ergattert Murkenbach 2016 VfL Nagold Swimhatte, startete man nun beim Murkenbachpokal in Böblingen. 22 Podestplätze erreichten die Schimmer des VfL hier. Ein sehr gute Ergebnis angesichts der wirklich starken Besetzung des Wettkampfs. Als eifrigste Punktesammler für den VfL Nagold betätigten sich die drei Geschwister Anna, Laura und Nils Kisker Servia. 16 Podestplatzierungen gehen allein auf ihr Familienkonto. Die drei einzigen Goldmedaillen des VfL Nagold gewann Anna Kisker Servia (2003). Über 50 Meter Freistil schwamm sie fantastische 31,87 Sekunden, über 100 Meter Rücken gewann sie in formidablen 01:18,75. In ihren weiteren Starts holte Anna die Silbermedaille…ausführlicher Bericht…

36 Podestplätze in Dagersheim
Beim Kampf um die Schwippepokale des TSV Dagersheim mischte die Schwimmabteilung des VfL Nagold wieder kräftig mit. 36 Podestplätze erschwammen sich die Nagolder Schwimmer. Zehnmal glänzte die errungene Medaille golden, 16 zweite Plätze und zehn dritte Ränge gingen ebenso auf das Konto der VfL-Schwimmer. Auch dank des Einsatzes der Nagolder Schwimmer in vier verschiedenen Staffeln reichte es in diesem Jahr zu einer guten Top-Platzieurng bei der Mannschaftswertung. Mit Platz fünf von elf Teams waren die 19 Schwimmer aus dem Nagoldtal mehr als zufrieden. Das Trainerteam, in Dagersheim vertreten mit Wolf Kisker und Heiko Hofmann, freute sich unterdessen über zahlreiche Bestzeiten, die in den 65 Einzelstarts erschwommen wurden. Aber auch das Abschneiden der Neulinge im Wettkampfteam bereitete viel Freude, auch wenn es hier oft noch nicht auf das Podest gelangt hat…ausführlicher Bericht

Kreismeisterschaften 2016: 102 Podestplätze erschwommen
VfL Nagold Gruppe SonntagDas war ein Start nach Maß: 22 Schwimmer des VfL Nagold starteten mit den Kreismeisterschaften in die diesjährige Wettkampfsaison. In 106 Einzelstarts ergatterten sie rekordverdächtige 102 Podestplätze. 66 Goldmedaillen heimsten die jungen Schwimmer des VfL Nagold ein, hinzu kommen 25 zweite Plätze und elf Bronze-Ränge…ausführlicher Bericht

Comments are closed.