Villingen 2014

Kleine Truppe in Villingen
Ein kleines aber feines Schwimmer-Team des VfL Nagold startete beim 29. Weihnachtsschwimmen in Villingen-Schwenningen. Bei diesem Nachwuchswettkampf, zu dem nur Schwimmer bis zum Jahrgang 1999 zugelassen waren, gingen neun VfL-Sportler an den Start. 13-mal gelang der Sprung aufs Podest, dreimal glänzte die Medaille gar golden. Für die ersten Plätze sorgte in Villingen Anna Kisker Servia (2003). Sie setzte sich in einem starken Starterfeld über 100 Meter Freistil (01:17,8), 100 Meter Rücken (01:31,6) und 100 Meter Lagen (01:29,1) an die Spitze. Über 100 Meter Brust schwamm sie zudem noch in 01:41,4 auf Rang drei. Die zweite Top-Schwimmerin an diesem Tag war die erfahrene Sportlerin Aileen Hofmann (2000). In ihren fünf Einzelstarts musste sie sich jeweils nur einer Schwimmerin geschlagen geben. Fünf Silbermedaillen brachte sie mit nach Hause und fast durchweg starke Zeiten wie zum Beispiel die 01:07,3 über 100 Meter Freistil oder auch die 01:31,6 über 100 Meter Brust – beides im übrigen war auch neuer Vereinsrekord. Auch Julia Ludwig (1999) schwamm auf Silberkurs: in 01:18,6 über 100 Meter Freistil. Auf Platz drei kam sie über 100 Meter Lagen in 01:30,1. Und einen zweiten Platz schaffte auch das Küken unter den Starterinnen, Laura Kisker Servia, Jahrgang 2006. 02:06,8 Minuten benötigte der Wasserfloh für die 100 Meter Rücken. Lio-Justin Herrling (2005), bei den Jungs der jüngste Starter, erreichte in 02:10,7 über 100 Meter Brust einen Bronze-Rang. Auch die anderen Starter des VfL Nagold schafften in einem großen Starterfeld vordere Plätze: Lea Eresmann (2003), Christian Ehnes (2004), Jan-Peter Börries (2002) und Jannik Vollmer (2002). Hervorragend war auch das Staffelergebnis der VfL-Mädels. Mit einer durchschnittlich sehr jungen Staffel kamen sie bei den 4×50 Meter Lagen auf einen tollen zweiten Platz. Hier schwammen: Aileen Hofmann (Rücken), Anna Kisker Servia (Brust), Julia Ludwig (Schmetterling) und Lea Eresmann (Kraul). In der Freistilstaffel schwammen sie auf Rang vier. Statistisch gesehen legten die neun VfL-Schwimmer 29 Einzelstarts und zwei Staffelstarts hin. Neben zwei neuen Vereinsrekorden gab es auch elf Vereinsjahrgangsrekorde und 16 persönliche Bestzeiten zu vermerken. Die Fotos aber findet Ihr hier: Bilder Weihnachtsschwimmen Villingen 2014

Comments are closed.