Dagersheim 2016

36 Podestplätze in Dagersheim
Beim Kampf um die Schwippepokale des TSV Dagersheim mischte die Schwimmabteilung des VfL Nagold wieder kräftig mit. 36 Podestplätze erschwammen sich die Nagolder Schwimmer. Zehnmal glänzte die errungene Medaille golden, 16 zweite Plätze und zehn dritte Ränge gingen ebenso auf das Konto der VfL-Schwimmer. Auch dank des Einsatzes der Nagolder Schwimmer in vier verschiedenen Staffeln reichte es in diesem Jahr zu einer guten Platzierung bei der Mannschaftswertung. Mit Platz fünf von elf Teams waren die 19 Schwimmer aus dem Nagoldtal mehr als zufrieden. Das Trainerteam, in Dagersheim vertreten mit Wolf Kisker und Heiko Hofmann, freute sich unterdessen über zahlreiche Bestzeiten, die in den 65 Einzelstarts erschwommen wurden. Aber auch das Abschneiden der Neulinge im Wettkampfteam bereitete viel Freude, auch wenn es hier oft noch nicht auf das Podest gelangt hat.
Vier Schwimmerinnen schafften den Sprung ganz oben aufs Podest. Anna Kisker Servia (2003) gewann die 100 Meter Freistil (01:10,42), die 50 Meter Rücken (0:37,61), die 100 Meter Rücken (01:19,83) und die 100 Meter Lagen (01:23,34). Zudem kam sie über die 50 Meter Freistil (0:32,40) und die 200 Meter IMG_1999Freistil (02:44,02) auf den zweiten Platz. Ein toller Wettkampf war es auch für ihre jüngere Schwester Laura (2006). Platz eins schaffte Laura über 50 Meter Rücken (0:48,07) und 100 Meter Rücken (01:41,73). Silber glänzte die Medaille nach 50 Meter Schmetterling (0:53,99) und 100 Meter Lagen (01:54,32). Und über 50 Meter Freistil kam sie zudem auch noch auf den Bronze-Rang. Die älteste Teilnehmerin aus Nagold, Denise Walz (1998), holte souverän erste Plätze über 100 Meter Freistil (01:10,88), 200 Meter Freistil (02:45,54) und 100 Meter Schmetterling (01:36,95). Hinzu kamen zweite Plätze bei den Starts zu 50 Meter Freistil (0:32,88), Rücken (0:41,28) und Schmetterling (0:36,69). Aileen Hofmann (2000) siegte über 50 Meter Rücken in 0:36,74 Minuten. Zweite Plätze erschwamm sie sich über 100 Meter Freistil (01:09,15) und 100 Meter Rücken (01:19,33).
Christian Ehnes kam bei 50 Meter Schmetterling in 0:55,51 auf den zweiten Platz. Dritter wurde er über 50 Meter Brust. Jannik Gumprecht (2003) wurde IMG_2015Zweiter über die 50 Meter Brust in 0:54,21, Dritter war er bei den 50 Meter Freistil. Einen zweiten Platz schaffte Mira Hofmann (2002) in 01:45,78 Minuten über 100 Meter Brust. Georg Pozna (2003) kam auf Rang zwei über 100 Meter Brust (01:51,29) und erschwamm sich einen dritten Platz bei den 100 Meter Freistil. Tirza Theurer kam in 01:39,30 bei den 100 Meter Brust und in 01:31,32 über 100 Meter Lagen auf Platz zwei. Dritte wurde sie über 50 Meter Brust.
Jannik Vollmer (2002) kam auf dritte Plätze bei seinen Starts über 50 Meter Rücken und 50 Meter Schmetterling. Einen dritten Platz ergatterte auch Majbrit Schik (2004) bei ihrem Start über 50 Meter Rücken.
Beim Punktesammeln für den VfL waren aber auch noch einige weitere Schwimmer aktiv: Olivia Carolin Kroll (2004), Alina Miller (2003), Charlize Schmidt (2004), Anna-Lena Sitzler (2003), Nils Kisker Servia (2008), Henrik Schik (2006), Elias Stoll (2004) und Rafael Valente (2005).
In den Staffelwettbewerben schafften die Schwimm-Teams aus Nagold einen vierten, zwei dritte und sogar einen zweiten Platz.

Comments are closed.